Blogstudie.com

Studie über Corporate Blogs

Archiv vom Oktober, 2010

Daimler Blog feiert seinen 3. Geburtstag

keine Kommentare

Der Blog von Daimler hat Geburtstag. Zum dreijährigen Jubiläum des Daimler-Blogs veröffentlicht das Team die Zugriffs-Statistik und Nutzergewohnheiten und wagt einen Blick in die Zukunft.

Facts:
– Die Pages/Visit sind von 3 auf 5 gestiegen
– Anstieg der Seitenaufrufe von 63.000 auf 82.000 pro Monat
– Verdoppeltung der Verweildauer auf 7 Minuten
– Leser bewerten die Artikel mit 4.1 von möglichen 5 Sternen

daimler zugriffszahlen

Fazit: „Ein Blog existiert natürlich nicht für sich selbst, sondern lebt aus der Vernetzung und dem Austausch innerhalb der Blogosphäre und dem Social Web! Es bleibt spannend zu sehen, wohin der Weg der „Mutter aller Corporate Blogs“ im kommenden Jahr führen wird und welche Veränderungen sich im Zuge dessen ergeben.“

Ich wünsche dem Daimler Blog für die Zukunft weiterhin alles Gute!

Geschrieben von Zacasa

21. Oktober 2010 um 08:11

Die 3 Enttäuschungen bei Corporate Blogs

keine Kommentare

Ein bislang stark vernachlässigtes Thema in allen Blogs, Fachbüchern und Vorträgen zum Thema Corporate Blogs bringt Ralph Hutter auf den Punkt: Erwartungsmanagement.

Konzepte, Unternehmenskultur und Schulungen sind wichtige Punkte beim Einführen von Corporate Blogs. Alle diese Punkte sind jedoch umsonst, wenn das sogenannte Erwartungsmanagement nicht greift. Das Problem ist: Die Erwartungen an den Erfolg eines Corporate Blogs sind immer überrissen.

1. Enttäuschung: Wenige Blogger im Unternehmen
Mitarbeiter mit Erfahrungen im Umgang mit Weblogs sind in Unternehmen kaum zu finden. Und wer überhaupt schreiben will, ist noch lange kein „Blogger“. In diesem Zusammenhang behauptet Hutter: „Nur 10% der Belegschaft sind ansatzweise „willing“, nur 5 % sind „able“ aber nur ein Prozent sind Stars.“

2. Enttäuschung: Wenig Kommentare
Kommentare in Blogs sind im Zeitalter von Facebook und Twitter rarer geworden. Die Gespräche über Marken finden an vielen Orten statt. Kommentare sind ohnehin die falsche Messgröße. Der Erfolg von Blogs hängt nicht nur alleine von der Anzahl der Kommentare ab. Wichtige Kennzahlen sind die Zugriffszahlen, Verlinkungen und Erwähnungen von und in anderen Blogs. Nur ein Bruchteil der Leserschaft kommentiert das Gelesene. Eine falsche Erwartungshaltung kann diesbezüglich sehr demoralisierend sein.

3. Enttäuschung: Wenig Zugriffe
Zuerst säen, dann ernten! Ein Corporate Blog darf sich nicht mit den Zugriffszahlen von Facebook, ORF.at oder Herold messen. Der Unternehmensblog ist für eine ganz auserwählte Leserschaft umgesetzt worden. Deshalb sollte die Zeit und Motivation in das Schreiben von lesenswerten Artikel gesteckt werden. Der Erfolg kommt von alleine! 2-3 Artikel über ein ganzes Jahr lang sind laut Hutter aber schon notwendig, dass sich das Weblog auf dem Markt etablieren kann.

Präsentation der Erfolgsfaktoren:

Corporate Blogs

View more presentations from Ralph Hutter.

Geschrieben von Zacasa

15. Oktober 2010 um 17:11

Abgelegt in Allgemein

Interview mit Richard Gutjahr, Journalist und Blogger

keine Kommentare

Richard Gutjahr spricht im Interview mit derstandard.at über „neue Freiheiten“ im Netz und Journalisten, die „fast wie ein Berufspolitiker den Kontakt zur Basis verloren haben“.
Gutjahr

Wichtige Aussagen aus dem Interview:

– Richard Gutjahr fordert von Journalisten mehr Transparenz, die Bereitschaft zuzuhören „und nicht einfach nur das tun, was die letzten 20 Jahre getan wurde“.

– Dem Blogger und Journalisten Gutjahr bietet das Netz neue Freiheiten, die er in den traditionellen Medien so nicht kennt.

– „Objektivität gibt es nicht“, als Blogger erhebe man diesen Anspruch gar nicht, betont Gutjahr.

– „Nicht nur Massen-Medien, auch große Unternehmen und Institutionen müssen von ihrem Elfenbeinturm herabsteigen. Der Kunde lässt nicht mehr alles über sich ergehen sondern sucht und findet im Netz Gehör.“

– Das Wichtigste beim Bloggen ist: Machen und dabei lernen.

Das ganze Interview gibt’s bei derstandard.at!

Geschrieben von Zacasa

13. Oktober 2010 um 09:45

Abgelegt in Interviews

Tags: , , ,

Video-Interview: Jeff Jarvis – Blogger, Author, Professor

keine Kommentare

Interview: Jeff Jarvis – Blogger, Author, Professor from European Journalism Centre on Vimeo.

Geschrieben von Zacasa

1. Oktober 2010 um 09:41

Abgelegt in Interviews

Tags: , ,