Blogstudie.com

Studie über Corporate Blogs

Die 6 großen Fehler in Corporate Blogs

keine Kommentare

Unternehmen können durch den Einsatz von Weblogs stark profitieren. Bei falschem Einsatz kann es aber auch negative Konsequenzen auf der Unternehmen haben. Mit welchen einfachen Mitteln ein Corporate Blog für die Leser interessant gestaltet werden kann, zeigen die 6 Tipps, welche vom prblogger erarbeitet wurden.

1. Fehlende Persönlichkeit:
Blogs leben von der Handschrift der Autoren! Der erste Blick auf den Unternehmensblog sollte verraten wer hier bloggt!

2. Übertriebene Selbstrefenzialität:
Das Unternehmen soll sich offen und authentisch zeigen, allerdings nicht zu oft selbst loben!

3. Offenheit:
Blogs leben von Verlinkungen. Deshalb sollten auch in Corporate Blogs eine Blogroll eingerichtet werden und in den Texten auch nach außen verlinkt werden.

4. Fehlende Aktualität:
Das regelmäßige Veröffentlichen von Artikeln gehört zu einem Blog dazu, wie das täglich Erscheinen einer Tageszeitung! Schon das Ankündigen von Branchen-Terminen kann für die Leser ein wertvoller Input sein.

5. „Geschlossene“ Texte:
PR-Texte in Blogs einfügen und veröffentlichen ist ein schwerwiegender Fehler. Die Leser fordern offene, authentische Texte, die nicht stundenlang von der PR-Abteilung vorbereitet wurden.

6. Fehlender Dialog:
Blogs leben von der Kommunikation! Durch Kommentare in Corporate Blogs erhalten Unternehmen wertvolles Feedback.

Geschrieben von Zacasa

14. Juli 2010 um 07:38

Abgelegt in Weblogs

Tags: , ,

Hinterlasse doch ein Kommentar